Gründungsjahr 2019

2019 haben 3 engagierte Pflegefamilien und 4 sozialpädagogische Fachkräfte die Idee zur Gründung des Fördervereins zur Unterstützung von Pflegekindern in Deutschland e.V. umgesetzt.

Vorstand sind Bertram Kasper, Ramon Iglesias und Manfred Milz. Zu Kassenprüferinnen wurden Monika Watermann und Anette Hoffmann-Thiel gewählt.

Weitere Gründungsmitglieder sind: Julia Seibert und Martina von Keitz.

Der Sitz des Vereins ist Marburg.

Ausgangslage

Grund für die Gründung ist die Erfahrung, dass bei Pflegekindern, während oder nach dem Leben in der Pflegefamilien, immer wieder Situationen auftreten, in denen auch finanzielle Unterstützung notwendig wird, die nicht durch öffentlichen Förderung gedeckt ist.

Die Praxis zeigt, dass die finanzielle Unterstützung besonders in Krisen, bei Übergängen oder zu einer Förderung einen besonderen Talents notwendig werden.

Zielsetzung

Die Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die in Vollzeitpflege leben oder gelebt haben.
Dazu gehören insbesondere die materielle, finanzielle und ideelle Förderung von Pflege­kindern von öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe. Gesetzliche Grundlage ist das Achte Sozialgesetzbuch, § 33 Absatz 1 und 2.

Wir wollen mit dem Förderverein eine Lobby für traumatisierte Kinder und Jugendliche sein und deren Weg in die Gesellschaft und in ein selbstbestimmtes Leben unterstützen.

Der Verein führt alle ihm zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinenden Maßnahmen durch. Dazu gehört vor allem die Akquise und Entgegennahme von Spenden.