Pflegefamilien stellen sich einer verantwortlichen Aufgabe. Durch die Verantwortung für Pflegekindern können sie in schwierige Entscheidungssituationen kommen, gerade wenn sie die Pflegekindern richtig lieb gewonnen haben und wechselseitig zu ihnen eine intensive Beziehung entstanden ist.

Genau darüber wollen wir heute mit Frau Fröhlich* (Pflegemutter) und Frau Hoffmann* ihre Fachberatung sprechen. Im Mittelpunkt stehen zwei Brüder, die schon seit vielen Jahren in der Pflegefamilie leben. Je länger das Pflegeverhältnis dauerte und je älter die beiden Geschwister wurden, desto mehr wurde deutlich, dass sie sich gegenseitig in ihrer Entwicklung behindern.

Der nächste Schritt…

Als diese Entwicklungen deutlicher wurden, waren beide Jungs im Übergang zur Pubertät. Die beiden Pflegeeltern trauten es sich zu, gut durch diese Phase zu kommen. Doch durch die Beziehungsdynamik zwischen den Brüdern stagnierte die Entwicklung von ihnen bzw. in manchen Lebensbereichen gab es sogar Rückschritte.

Alle Beteiligten schienen in einer echten Zwickmühle zu sein. Eine Art Ohnmachtsgefühl entstand auf allen Seiten. Doch wie könnte eine zweitbesten Lösung aussehen. Frau Fröhlich und Frau Hoffmann nehmen uns mit auf dem Lösungsweg. Ziel: Beziehungen zu Pflegekindern erhalten.

“Ich mache meinen nächsten Schritt” – ein zentraler Satz der beiden Brüder, der echte Entwicklung möglich macht.

Tauchen Sie ein in diese Geschichte.

Sich für Pflegekinder engagieren…

Möchten Sie sich auf eine andere Art und Weise für Pflegekinder engagieren, können Sie im Förderverein zur Unterstützung von Pflegekindern Deutschland e.V. Fördermitglied werden. Damit beflügeln Sie Zukunftsträume von Pflegekindern. Hier geht es zum Antrag auf Mitgliedschaft!

Förderverein Pflegekinder

Möchten Sie sonst etwas über die Arbeit als Pflegefamilie erfahren, dann wenden Sie sich gerne an Pflegefamilien Hessen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahmen.

Möchten Sie vielleicht auch Pflegefamilien werden, dann können Sie sich unter folgendem Link unverbindlich informieren. Pflegefamilien Hessen.

*Namen geändert