Heute sprechen wir mit Frank Dorsch-Irslinger von der Ombudsstelle für Kinder- und Jugendrechte in Hessen. Er ist dort in einem multiprofessionellen Team sozialpädagogischer Mitarbeiter und hat einige Pflegekinder bzw. Pflegeeltern unterstützt.

Die Ombudsstelle und ihre Aufgaben

Er erzählt uns die Entstehung der Ombudsstelle, die Aufgaben der Ombudsstelle und welche rechtlichen Entwicklungen vielleicht diese wichtige Arbeit zukünftig sichern wird.

Anhand von konkreten Beispielen aus seiner Praxis erzählt er, mit welchen Anliegen sich Pflegekinder und Pflegeeltern an die Ombudsstelle wenden und wie die Ombudsstelle dann ganz praktisch unterstützt. Also passt unsere Überschrift: Ombudsstelle und Pflegekinder

Wir sagen herzlichen Dank für das inspirierende Gespräch und für die tolle Arbeit für Kinder, Jugendliche und Familien.

Die folgende Grafik zeigt die Aufgaben der Ombudsstelle im Einzelnen, und auf dem Foto ist das Team der Ombudsstelle zu sehen:

Auf der Homepage schreiben die Kolleg:innen zu ihrer Arbeit folgendes: “Wir informieren junge Menschen über Ihre Rechte, fördern die Beteiligungsstrukturen von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen und Pflegefamilien und bilden ein ehrenamtliches Beratungsnetzwerk”.

Und hier der Link zur Homepage:

https://www.ombudsstelle-kinderrechte-hessen.de

Möchten Sie sich auf eine andere Art und Weise für Pflegekinder engagieren, können Sie im Förderverein zur Unterstützung von Pflegekindern Deutschland e.V. Fördermitglied werden. Damit beflügeln Sie Zukunftsträume von Pflegekindern. Hier geht es zum Antrag auf Mitgliedschaft!

Förderverein Pflegekinder

Möchten Sie sonst etwas über die Arbeit als Pflegefamilie erfahren, dann wenden Sie sich gerne an Pflegefamilien Hessen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahmen.