Welche Motivation haben Familien, Pflegefamilie zu werden? Diesem Aspekt gehen wir in dieser Episode nach und vertiefen ihn mit der Frage: Was hat meine Motivation mit Glaube zu tun. Dazu haben wir drei Pflegemütter (die gerne anonym bleiben möchten) und Pfarrer Eberhard Hoppe (selbst auch Pflegevater) eingeladen.

Lebendige Geschichten zur Motivation von Pflegefamilien

Im ersten Teil erzählen alle Interviewpartner:innen ihre ganz persönliche Geschichte, wie und wieso sie Pflegefamilie geworden sind. Herr Hoppe trägt wertvolle theologische Hinweise bei und setzt sie in Bezug zu seinen eigenen Erfahrungen als Pflegevater.

Dann sprechen wir darüber, wie sehr der persönliche Glaube in der Aufgabe als Pflegefamilie trägt und wie er durch entsprechende Rituale in das Familienleben integriert wird. Auch in dieser Sequenz unterstützt Herr Hoppe mit entsprechenden Querverweisen aus der Bibel.

Möchten Sie selbst Pflegefamilie werden, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Auch weitere Informationen finden Sie unter Pflegefamilien Hessen.

Möchten Sie sich auf eine andere Art und Weise für Pflegekinder engagieren, können Sie im Förderverein zur Unterstützung von Pflegekindern Deutschland e.V. Fördermitglied werden. Damit beflügeln Sie Zukunftsträume von Pflegekindern. Hier geht es zum Antrag auf Mitgliedschaft!