Start Events - Pflegefamilien Akademie Fest terminierte Seminare Online-Seminar „Unser Kind war doch noch so klein“ Hilfreiche Interventionen im Alltag mit frühtraumatisierten Pflegekindern

„Unser Kind war doch noch so klein“ Hilfreiche Interventionen im Alltag mit frühtraumatisierten Pflegekindern

Fehlende Ausdauer, motorische Unruhe, vielfältige Ängste, heftige Wutausbrüche, fehlende Impulskontrolle und ein geringes Selbstwertgefühl sind häufig Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien.

Pflegeeltern fragen sich oft, wieso sich ihr Kind so verhält, da es vielleicht erst einige Monate oder wenige Jahre alt war, als es zu ihnen kam.

Beschäftigt man sich jedoch näher mit der Biografie des Kindes erfährt man zum Teil von erheblichen Vernachlässigungen, seelischen oder körperlichen Misshandlungen oder das Miterleben von Gewalt.

Die frühen Erfahrungen wirken im Heute mit weitreichenden Folgen in der Pflegefamilie und in den sozialen Bezugssystemen wie Kindergarten Schule oder Freundeskreis.

Die Fortbildung setzt sich damit auseinander, wie die frühen Erfahrungen durch das Verhalten des Kindes erkannt werden können, welche Hinweise es dadurch auf das Erleben des Kindes gibt und wie das Kind durch hilfreiche Interventionen der Pflegeeltern unterstützt werden kann, seine Traumata zu bearbeiten.

Nach einem kurzen theoretischen Input zu einem besseren Verständnis der Dynamik früher Traumatisierungen sollen konkrete Beispiele aus dem Alltag besprochen und Lösungsmöglichkeiten zur Erweiterung der Handlungskompetenz erarbeitet werden.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

06.03.2024

Uhrzeit

9:30 - 12:30

Preis

€ 35,00

Referent*in

  • Doris Buitinck

    Dipl.-Sozialpädagogin

    Weiterbildung in personenzentrierter Psychotherapie für Kinder und Jugendliche, Supervisorin & Coach DGSv; Langjährige Erfahrung in der Begleitung von Pflegefamilien/ Sozialpädagogischen Pflegefamilien/Profifamilien zunächst bei einem Jugendamt und dann bei einem Träger.

    Von 2006-2019 Teamleitung des Team Nord des Zentralen Fachdienstes für Pflegekinder mit Behinderungen, chronischen und lebensverkürzenden Erkrankungen der Diakonie Düsseldorf.

    Langjährige Tätigkeit als Lehrbeauftrage an der Kath. Fachhochschule Münster.

    Seit 2005 tätig in der Fort- und Weiterbildung für Pflegefamilien und Fachkräfte, u,a, für Landesjugendämter. die Stiftung zum Wohl des Pflegekindes, Jugendämter, freie Träger und Pflegeelternverbände

    Einzel- oder Teamsupervision für Pflegeltern /sonderpädagogische Pflegefamilien und Fachkräfte

    Seit 2019 Mitarbeit im Institut für Adoptiv- und Pflegefamilien (IAP) in Münster