Wie schon in unserem Magazinbeitrag „Podcast Pflegefamilien Deutschland – hörenswert!“ beschrieben, freuen wir uns sehr über die positive Entwicklung und die steigenden Hörer:innenzahlen. Inzwischen haben wir über alle Kanäle hinweg (Facebook, Youtube, Homepage, Podcastverzeichnisse) über 1000 Abonnent:innen und gehen auf die 40000 Downloads zu. Auf unserem Youtube Kanal finden Sie zudem tolle Vorträge von Irmela Wiemann, die Ihnen kostenfrei zur Verfügung stehen.

Danke sagen

Da ist es naheliegend, allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön zu sagen. Da sind die vielen Gäste, die in inzwischen 42 Episoden (Stand Okt.2021) zusammen gekommen sind. Pflegeeltern, Pflegekinder, Kolleg:innen, Wissenschaftler:innen und auch leibliche Kinder, die heute erwachsen sind. Herzlichen Dank für die Bereitschaft mitzuwirken und viele Pflegefamilien an den eigenen Themen und Geschichten teilhaben zu lassen. Ein echter Podcast für Pflegefamilien, der direkt und authentisch ins Ohr geht.

Und es gibt Kolleg:innen, die sich im Rahmen unseres Podcastes besonders engagieren. Da ist zunächst Dirk Griesche, der alle Aufnahmen technisch bearbeitet und schneidet, zu benennen. Dann Jens Haberland, der die Episoden für Youtube speziell gestaltet und neu im Team Kerstin Schön, die unsere Episoden online stellt. Das Intro und das Outro wurden von Dirk Griesche (Musik) und von Julia Wagner (Stimme) beigetragen. Also eine echte Teamleistung.

Neuer Hoster

Durch die gesteigerte Nachfrage unseres Podcastes „Pflegefamilien Deutschland – der Podcast für Pflegefamilien und Familien, die es werden wollen“, wurde es notwendig, das Hosting an einen professionellen Dienstleister auszulagern. In letscast.fm haben wir einen entsprechenden Partner gefunden. Ab sofort ist unser Podcast „Pflegefamilien Deutschland“ unter folgender Homepage zu erreichen. „Pflegefamilien Deutschland“. Inzwischen sind in der Summe 1370 Minuten oder 22,8 Stunden Inhalte entstanden. Ganz schön viel.

Hier können Sie direkt reinhören!

Ausblick

Wir veröffentlichen nach wie vor ungefähr alle 14 Tage eine neue Folge, doch lassen inzwischen die hessischen Ferien aus. Mit Frau Gisela Michalowski (Vorsitzende von FASD Deutschland) haben wir eine neue Reihe begonnen, in der wir über besondere Beeinträchtigungen von Pflegekinder sprechen. Wir wollen damit Mut machen, sich auch auf verhaltensoriginelle Kinder einzulassen. Dann sprechen wir mit Herrn Silvergieter, der sich besonders mit dem Thema „Gleichgeschlechtliche Paare und Pflegeeltern sein“ beschäftigt, mit einer leiblichen Tochter, die mit Pflegekindern aufgewachsen ist und mit einer Pflegemutter, die mit heute 70 Jahren immer noch Kontakt zu allen Pflegekindern pflegt. Sie dürfen also gespannt sein.